Zwei Jahre kapitalistische Kahlschlagspolitik in Griechenland

Zur Mobilisierung auf den Aktionstag M31 berichtet Ralf Dreis über die aktuelle Situation in Griechenland. Dort wird die Kürzungspolitik der Troika und die damit einhergehende Umverteilung von Unten nach oben nicht hingenommen. Aber es gibt weit mehr als nur die aus den Nachrichten bekannte Randale. Besetzungen von Fabriken und damiteinhergehende Kollektivierungen sind ebenfalls Zeichen, für den Willen etwas am System zu ändern.
(weitere Infos)

Mittwoch, 29.Februar 2012, 20 Uhr
UJZ Korn

Eine Veranstaltung der FAU Hannover in Zusammenarbeit mit dem libertären Netzwerk alerta!